Vertiefungsmöglichkeiten

Der Executive MBA-Studiengang bietet ein breit aufgestelltes General Management-Programm an. Ziel ist nicht die Ausbildung von Spezialisten. Dafür verfügen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Programm über exzellente fachliche Fähigkeiten und Kenntnisse, welche sie durch ihr vorheriges Studium wie auch ihre mehrjährige Berufserfahrung erworben haben. Die Teilnahme an dem EMBA-Studiengang dient vielmehr der Weiterentwicklung seiner Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Führungs- und Managementpersönlichkeiten, welche sich unterschiedlichsten Herausforderungen stellen können. Aus diesem Grund ist das Curriculum breit und bietet nicht nur betriebswirtschaftliche Inhalte, sondern umfasst auch Themen aus den Bereichen Recht, VWL, Kommunikation sowie Nachhaltigkeit. Hierbei umfasst das reguläre Kursprogramm 15 Pflichtkurse, die in fünf Module gegliedert sind. Die Pflichtkurse decken die Kernfächer der Managementausbildung ab. Darüber hinaus bieten die vier Wahlpflichtmodule zu den Themenbereichen „Internationales Management“, „Digitalisierung“, „Recht“ und „Gesundheitsmanagement“ Vertiefungsmöglichkeiten in dem entsprechenden Bereich. Die Wahlpflichtmodule umfassen wie die fünf Pflichtmodule auch jeweils drei Kurse. Zwei der vier Wahlpflichtmodule müssen absolviert werden.

Bitte finden Sie im Folgenden eine kurze Übersicht über die Inhalte und Dozenten der einzelnen Kurse in den Wahlpflichtmodulen.

Ihr