EMBA Mainz startet in das neue Jahr mit stimmungsvollen Neujahrsempfang

(12.1.2016)

Traditionell begonnen hat das erste Kurswochenende im neuen Jahr bei EMBA Mainz mit dem jährlich stattfindenden Neujahrsempfang. Und auch dieses Jahr waren wieder viele Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Dozenten der Einladung der Studiengangleitung in die Räumlichkeiten bei Gaul`s in Mainz Laubenheim zum feierlichen Neujahrsempfang gefolgt.

Der Studiengangleiter, Univ.-Prof. Dr. Franz Rothlauf, nutzte die Gelegenheit, um auf ein ereignisreiches Jahr 2015 zurückzublicken. So konnte er den Angehörigen des Studiengangs berichten, dass die grundlegende Neuausrichtung des Programms, die im vergangenen Jahr erfolgt ist und u.a. die Straffung des Kursprogramms von zehn Modulen auf nunmehr sechs Pflicht- und zwei Wahlpflichtmodule und die Streichung des Auslandsaufenthaltes in Texas, bei Beibehalten der beiden Aufenthalte in Shanghai und Adelaide sich als strategisch richtige Entscheidung erwiesen hat und im 15. Studienjahrgang 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmer studieren. Positiv entwickelt hat sich auch die Zusammenarbeit des Studiengangs mit der VWA in Wiesbaden und Mainz entwickelt. Darüber hinaus steht das 2. Re-Akkreditierungsverfahren des Programms kurz vorm Abschluss. Und auch das 3. Gutenberg-Symposium, das EMBA Mainz zum Thema „Innovation made in Rheinland-Pfalz” mit der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) organisiert hat und bei dem die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin, Malu Dreyer, der Präsident der JGU, Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch und der Deutschlandchef von Boehringer Ingelheim referiert haben, war ein voller Erfolg. Der Studiengangleiter nutzte den Empfang auch dazu, um den Best-Teaching-Award für herausragende Lehrleistungen im vergangenen Jahr zu vergeben. Ausgezeichnet wurden die drei Dozenten mit den besten Evaluationsergebnissen 2015. Der Lehrpreis, der zum zweiten Mal vergeben wird, geht dieses Mal an Univ.-Prof. Dr. Peter Witt („Entrepreneurship”), an Dr. Klaus Daniel („Geschäftsprozessmanagement”) und bereits zum zweiten Mal in Folge an Ralf Jansen („Kommunikation und Konflikt”). Rothlauf freut sich auf ein weiteres spannendes Jahr für den Studiengang, der sich hoffentlich auch 2016 weiter positiv entwickelt.

Daneben bot der Neujahrsempfang den Angehörigen die ideale Plattform zum Networken, aber auch den Rahmen für ein freudiges Wiedersehen mit den Kommilitoninnen und Kommilitonen aus dem Studium. Und neben dem leiblichen Wohl sorgte die phantasievolle Kinderbetreuung durch Sarah Schurig dafür, dass alle das Event in vollem Umfang genießen konnten.