Einführungswoche

In der Einführungswoche werden die persönlichen und die sachlichen Grundlagen für ein erfolgreiches Studium innerhalb des gesamten Jahrgangs in den folgenden zwei Jahren gelegt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen einander kennen, einander verstehen und miteinander zu arbeiten. Drei propädeutische Kurse vereinheitlichen die persönlichen Voraussetzungen des Studiums und bereiten sachlich auf die folgenden Module vor.

„Planet Enterprise”

Ein interaktives Unternehmensplanspiel in Form einer Brettspielsimulation vermittelt elementare betriebswirtschaftliche Zusammenhänge vom Standpunkt der Unternehmensführung. Teams konkurrieren miteinander um die erfolgreiche Entwicklung virtueller Unternehmen und deren erfolgreiche Durchsetzung auf dem Markt.

Dipl.-Wirtsch.-Ingenieur Wolfgang Elser und Mitarbeiter, München
Dipl.-Kffr. Christine Haun, JGU Mainz

Führung und Kommunikation

Der Kurs möchte zum einen Kommunikationstechniken vermitteln, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Lage versetzen, ein Team effektiv und effizient zu führen und ggf. auch mit Konflikten produktiv umzugehen. Diese Kommunikations- und Konfliktlösungsfähigkeiten stellen zugleich die Grundlage für das gemeinsame Lernen innerhalb des EMBA-Jahrgangs dar, indem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Ansatzpunkt für einen vertrauensvollen Umgang miteinander als Basis für gute Zusammenarbeit vermittelt bekommen, der es ihnen auch ermöglicht, potenzielle Konflikte frühzeitig zu erkennen und auszuräumen.

Dr. Thomas Teichler, Lukas von Hörde, Lead To Trust, Neu-Isenburg und Zürich

Grundlagen des Rechnungswesens

Der Kurs führt in die Grundlagen und Zusammenhänge der Rechnungslegung als Abbild der Unternehmenstätigkeit und als Voraussetzung rationaler Unternehmenssteuerung ein. Er bereitet auf die Vermittlung weiterreichender Mittel, Methoden und Zwecke der Unternehmenssteuerung im zweiten Modul vor.

Prof. Dr. Robin Mujkanovic, Hochschule RheinMain, Wiesbaden