Ablauf

Das Studium erfolgt berufsbegleitend und trennt dadurch die Studierenden nicht von der praktischen Beschäftigung und den betrieblichen Vorgängen.

Das Studium geht über zwei Jahre, beinhaltet 500 Präsenzstunden in Mainz und umfasst insgesamt 90 Leistungspunkte (ECTS). Das eigentliche Kursprogramm beginnt im Oktober und endet im März des übernächsten Jahres. Im Anschluss an das Kursprogramm ist eine praxisorientierte, wissenschaftlich fundierte Masterarbeit zu schreiben. Die feierliche Verabschiedung findet am Ende des zweiten Studienjahres im September statt.

Das in Mainz absolvierte Programm ist in fünf Pflicht- und vier Wahlpflichtmodule eingeteilt. Von den vier Wahlpflichtmodulen müssen mindestens zwei belegt werden. Die Teilnahme an den anderen beiden Wahlpflichtmodulen ist auch möglich. Jedes Modul beinhaltet drei thematisch aufeinander bezogene Kurse. Alle Kurse finden von Freitag, 14.00 Uhr bis Sonntag, 13.00 Uhr in den beiden Gebäuden des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften auf dem Campus der JGU Mainz statt und umfassen jeweils 21 akademische Stunden. Das Studium beginnt im September mit einer Einführungswoche in Mainz. Daran schließen sich die beiden ersten Pflichtmodule an. Insgesamt dauern die Kurse des ersten Studienjahres von Oktober bis März des Folgejahres. Nach dem zweiten Modul folgen von Februar bis März die beiden Wahlpflichtmodule „Digitization“ und „Recht“.

Das erste Studienjahr schließt im April mit einem einwöchigen Studienaufenthalt an der University of Adelaide (Australien). Die Studienwoche findet zu dem Thema „Management zwischen Kontinenten und Kulturen“ statt.

Nach einer dreimonatigen Pause von Mai bis Juli beginnt das zweite Studienjahr mit den Pflichtmodulen drei, vier und fünf, die in dem Zeitraum zwischen August und November angeboten werden. Im Anschluss daran folgen von Januar bis März 2021 die beiden Wahlpflichtmodule „International Management“ und „Gesundheitsmanagement“. Im April des zweiten Jahres wird im Anschluss an das reguläre Kursprogramm in Mainz ein fakultativer Studienaufenthalt an der Tongji-Universität in Shanghai (China) mit dem Titel „China verstehen!“ organisiert.

Die Teilnahme an dem Studienaufenthalt in Adelaide ist für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Programms verpflichtend und die hierfür anfallenden Kosten für Programm, Flug, Hotel und Übernachtung sind im Studienentgelt inbegriffen. Die Teilnahme an dem zweiten Studienaufenthalt in Shanghai ist fakultativ. Die hierfür anfallenden Kosten (max. 3.500 Euro) sind nicht im Studienentgelt enthalten und werden gesondert in Rechnung gestellt.