2. Modul: Controlling, Bilanzen und Supply Chain Management

Unternehmenserfolg setzt eine solide interne Kosten- und Risikoplanung voraus. Das Verständnis von Bilanzrichtlinien sowie die Einrichtung eines zielorientierten Controllings sind Grundlagen unternehmerischen Handelns.

4. Controlling

Der Kurs vermittelt Controlling als Führungsaufgabe zur langfristigen Sicherung der Existenz und des Erfolgs eines Unternehmens. Dabei liegt ihm ein wertschöpfungsorientiertes Controlling-Konzept zugrunde. Es geht um die laufende Verbesserung der Effektivität und der Effizienz unternehmerischen Handelns im Hinblick auf seine Wertschöpfungszwecke.

Univ.-Prof. Dr. Dr. Wolfgang Becker, Universität Bamberg

5. Bilanzanalyse und Bilanzpolitik

Seit 2005 müssen börsennotierte Unternehmen nach International Financial Reporting Standards bilanzieren. Der Kurs schafft in seinem ersten Teil das Verständnis solcher Abschlüsse und führt in die Methodik ihrer Analyse ein. Im zweiten Teil wird die bilanzanalytische Auswertung von IFRS-Abschlüssen geübt. Erkenntniszweck sind Einsichten in die finanzielle Stabilität und den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen.

Prof. Dr. habil. Robin Mujkanovic, Hochschule RheinMain, Wiesbaden

6. Supply Chain Management

Effective supply chains ought to be aligned with and support the achievement of the firm’s corporate, business and product strategies. As such, the task of designing and managing supply chains requires that managers apply strategic, decision making and leadership skills in a supply chain context. The goal of this course is to develop and practice these skills.

Univ.-Prof. Dr. Stephan M. Wagner, ETH Zürich