Kamingespräch zum Thema: „Ethik in der Wirtschaft“

Prof. Dr. Marbod Muff, ehemaliges Mitglied der Unternehmensleitung von Boehringer Ingelheim, diskutiert mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern von EMBA Mainz über wirtschaftsethisches Verhalten.

Am Freitag, den 24.11.2017 empfängt der Executive MBA-Studiengang der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (EMBA Mainz) Prof. Dr. Marbod Muff zum Kamingespräch. Professor Muff, der bereits in seiner früheren Funktion als Mitglied der Unternehmensleitung von Boehringer Ingelheim regelmäßig Kamingast bei EMBA Mainz war, referiert dieses Mal über ein Thema, das ihm sehr am Herzen liegt. Er wird zunächst über das Thema „Ethik in der Wirtschaft“ vortragen und im Anschluss daran mit den 61 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des aktuell studierenden 16. und 18. Studienjahrgangs darüber diskutieren.

Die im Rahmen des Executive MBA-Studiengangs stattfindenden „Kamingespräche“ sind eine von den Teilnehmerinnen und Teilnehmer wohlgeschätzte Besonderheit des Programms.  Hierbei erhalten die Studierenden regelmäßig die Gelegenheit zum Austausch mit führenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und öffentlichen Einrichtungen. Der Kamingast ist dazu eingeladen, über ein Thema zu sprechen, das ihn grundsätzlich und/oder im beruflichen Alltag besonders bewegt. Die Studierenden haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit dem Kamingast zu diskutieren.

Zu den Kamingästen von EMBA Mainz zählten bisher u.a. rheinland-pfälzische Landesminister, wie z. B. die Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung, Eveline Lemke, der Oberbürgermeister von Mainz, Michael Ebling, das Direktoriumsmitglied der EZB, Sabine Lautenschläger und verschiedene Vorstände renommierter Unternehmen wie Schott, Lufthansa, PricewaterhouseCoopers oder auch Boehringer Ingelheim etc.

Professor Dr. Marbod Muff war bis 2008 Mitglied der Unternehmensleitung von Boehringer Ingelheim. Darüber hinaus stand er dem Innovationsnetzwerk Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP)s zehn Jahre lang vor. Derzeit ist er Vorstandsvorsitzender von InnoNet HealthEconomy e.V., einem Netzwerk der Gesundheitswirtschaft Rheinland-Pfalz. Für seine Verdienste wurde er 2002 mit dem Landesverdienstorden und 2006 mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.

Marbod Muff ist EMBA Mainz auf vielfältige Weise verbunden. So ging die Gründung des Studiengangs im Jahre 2001 mit auf seine persönliche Initiative zurück. Er hat das Programm während seiner Zeit bei Boehringer Ingelheim aktiv unterstützt und als regelmäßiger Kamingast mehrere Jahrgänge von EMBA Mainz bei Boehringer Ingelheim empfangen. Seit 2013 berät Marbod Muff die Studiengangsleitung als Mitglied des Beirats von EMBA Mainz.

Das Kamingespräch beginnt um 18.00 Uhr und findet im Dekanatssaal des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften statt. Neben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des 16. und 18. Studienjahrgangs, die aktuell studieren, sind auch die Studierenden des 17. Studienjahrgangs und die Botschafterinnen und Botschafter von EMBA Mainz herzlich dazu eingeladen, einen interessanten und informativen Abend bei EMBA Mainz zu verbringen.