Kamingespräche

Eine Besonderheit des Mainzer EMBA-Studienganges sind seine "Kamingespräche".

Regelmäßig treffen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem hochrangigen Vertreter der Unternehmenswirtschaft oder des öffentlichen Lebens zusammen. Gewöhnlich wird der Studiengang dazu eingeladen, einen Kursnachmittag in dem Unternehmen oder der öffentlichen Einrichtung zu verbringen, die der Gesprächspartner repräsentiert.

Das eigentliche "Kamingespräch" beginnt um 18 Uhr mit einem kurzen Vortrag des Gastgebers, geht in die Diskussion des Vortrags über und mündet in einen informellen Austausch bei Wein und kleinen Köstlichkeiten.
So entsteht ein Netz förderlicher Beziehungen, das wirkt und wächst.